Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Widerrufsbelehrung von “Kontschack – Mobiles Hundetraining”
Betreiber und Inhaber von “Kontschack – Mobiles Hundetraining”:

Michaela Kontschack

Holbeinstraße 15
40789 Monheim
Telefon: 02173 16 51 705
Mobil: 01573 67 45 837

§ 1 Geltungsbereich

  1. Die vorliegenden Geschäftsbedingungen enthalten die zwischen Ihnen und uns, “Kontschack – Mobiles Hundetraining”, ausschließlich geltenden Bedingungen, soweit diese nicht durch schriftliche Vereinbarungen zwischen den Parteien abgeändert werden.
  2. Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden entweder schriftlich, per Fax oder per E-Mail und Ankündigung auf der Homepage (www.kontschack.de) mitgeteilt. Widersprechen Sie dieser Änderung nicht innerhalb von vier Wochen nach Zugang oder Veröffentlichung der Mitteilung, gelten die Änderungen als durch Sie anerkannt. Auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens werden Sie im Falle der Änderung der Geschäftsbedingungen noch gesondert hingewiesen.

§ 2 Angebote von “Kontschack – Mobiles Hundetraining”

  1. Das Ausbildungsangebot umfasst Einzel- sowie Gruppenstunden.
    Diese beinhaltet die theoretische als auch praktische Unterweisung des Hundehalters in die Verhaltensweisen des Hundes/ der Hunde. Es werden darüber hinaus Kenntnisse zu Sozialstrukturen, Aggressions- und Rudelverhalten, zu Hundehaltung, Ernährung, Erziehung und vieles mehr vermittelt.
  2. Die Aufnahme des Hundes und Hundehalters in eine Gruppenstunde erfolgt nach Abstimmung mit dem Trainer. Das Vorliegen der Ausbildungsvoraussetzungen des Hundes für eine Aufnahme in die Gruppenstunde wird ausschließlich durch “Kontschack – Mobiles Hundetraining” beurteilt. “Kontschack – Mobiles Hundetraining” ist berechtigt, bei Nichtverträglichkeit einzelner Hunde untereinander, dem Kunden eine neue Gruppe zuzuweisen.
  3. Eine Unterrichtsstunde dauert 45-60 Minuten. Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung. Zur Unterrichtszeit gehören auch das anschließende Beratungsgespräch, die Bezahlung der Unterrichtsstunde sowie die Begleitung vom und zum Abholpunkt (z.B. Parkplatz). Verspätungen des Trainers werden durch Verlängerung des Termins oder Minderung des Entgelts ausgeglichen.
  4. Der Unterricht erfolgt auf einem vereinbarten Trainingsplatz, bei den Kunden zu Hause oder an einem zuvor vereinbarten Treffpunkt.

§ 3 Preise Zahlungsbedingungen

  1. Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültigen Preise. Die aktuelle Preisliste kann bei Michaela Kontschack von “Kontschack – Mobiles Hundetraining” oder auf der Homepage (www.kontschack.de) eingesehen werden. Preiserhöhungen behalten wir uns ausdrücklich vor und werden diese rechtzeitig mindestens vier Wochen vor Inkrafttreten auf der Homepage bekannt geben.
  2. In den genannten Preisen ist gemäß der Kleinunternehmer-Regelung (§19 Abs. 1 USTG) keine Umsatzsteuer enthalten und ausgewiesen. Eine gesonderte Rechnung wird per E-Mail zugesandt. Die Kursgebühr ist vor Beginn des Kurses/Seminars zu zahlen.
  3. Sollte der Kunde an der Wahrnehmung einer Einzelstunde verhindert sein, erhält er den Stundensatz zurückerstattet, wenn er die Unterrichtsstunde sieben Tage vor Unterrichtsbeginn schriftlich (z.B. per E-Mail, Fax, Brief) oder drei Tage vorher fernmündlich abgesagt hat, eine Stornierungsbestätigung erhalten hat und eine Rückerstattung wünscht. Es kann auch eine Verrechnung gegen ein anderes Angebot vereinbart werden.
  4. Wird die Einzelstunde mehr als 48 Stunden vor der Unterrichtsstunde abgesagt, so werden von “Kontschack – Mobiles Hundetraining” 50 % des Stundensatzes an den Kunden zurückerstattet. Sollte der Stundensatz noch nicht vom Kunden bezahlt worden sein, werden ihm 50 % des Stundensatzes in Rechnung gestellt. Sagt der Kunde eine Unterrichtsstunde nicht mindestens 48 Stunden vor Unterrichtsbeginn ab, so hat der Kunde den vollen Stundensatz und eventuell angefallene Fahrtkosten zu tragen, gleich aus welchen Gründen er an der Wahrnehmung der Unterrichtsstunde verhindert ist.
  5. In den Fällen der Ziffer 3 und 4 dieses Abschnitts bleibt es dem Kunden unbenommen, einen geringeren Schaden nachzuweisen.
  6. Das Training findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Sind die Witterungsbedingungen unzumutbar (Starkregen, Sturm, Gewitter, Blitzeis oder ähnliches) werden die Trainingsstunden durch “Kontschack – Mobiles Hundetraining” abgesagt. In diesen Fällen werden die Trainingsstunden sofern möglich nachgeholt.
    “Kontschack – Mobiles Hundetraining” behält sich vor, aufgrund eigener Erkrankungen oder sonstigen privaten Hinderungsgründen das Training kurzfristig abzusagen oder zu ändern. Es erfolgt eine sofortige Benachrichtigung. Nach Möglichkeit wird unverzüglich ein Ersatztermin bereitgestellt. Sollte dem Teilnehmer nicht innerhalb eines Zeitraumes von drei Monaten ein weiterer Termin angeboten werden, so kann er von dem Vertrag zurücktreten und die Kursgebühren zurückverlangen.
    “Kontschack – Mobiles Hundetraining” behält sich kurzfristige und kleinere Änderungen bezüglich Trainingsort, Trainingsablauf sowie zeitliche Verschiebungen vor. Diese Änderungen werden selbstverständlich rechtzeitig bekannt gegeben.
  7. Bei allen Seminaren, Kursen, Themenabende und Vorträgen erhält der Kunde – sofern er mindestens 14 Tage vorher abgesagt hat – 75 % des Preises erstattet bzw. bei noch offenen Beträgen 25 % des Preises in Rechnung gestellt. Sagt ein Kunde nicht mindestens 14 Tage vorher ab, gleich aus welchen Gründen er an der Wahrnehmung verhindert ist, wird das jeweilige Seminar, der Kurs bzw. der Vortrag voll berechnet. Nach Absprache kann jedoch ein geeigneter Ersatzteilnehmer gestellt werden.
  8. Wir behalten uns vor, Seminare, Kurse, Themenabende und Vorträge abzusagen bzw. zu verschieben, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. In solchen Fällen wird das Seminar, der Kurs oder Vortrag an einem anderen Termin nachgeholt oder durch den Veranstalter storniert. Im Falle einer Stornierung erhält der Kunde den bezahlten Preis in voller Höhe erstattet.
  9. Fortlaufende Kurse, sogenannte Abonnements sind monatlich bis zum 03. zu zahlen. Gekündigt werden kann, je nach Dauer des Abonnement bis zum 15. des letzten Monats. Das Training findet wöchentlich statt. An gesetzlichen Feiertagen findet kein Training statt. An sechs Terminen im Jahr befindet sich die Hundeschule im Urlaub. Die Termine werden ca. zwei bis vier Wochen im Voraus bekannt gegeben. Die Kursgebühr läuft normal weiter. “Kontschack – Mobiles Hundetraining” behält das Recht vor, einen Termin im Krankheitsfall auch kurzfristig abzusagen. Diese Stunde wird dann wie ein Urlaubstag behandelt.
  10. Handelt es sich bei dem gebuchten Kurs um einen festen Kurs mit einer im Vorfeld festgelegten Anzahl von Stunden, sind diese auch so zu besuchen. Versäumte Stunden können nicht nachgeholt werden. “Kontschack – Mobiles Hundetraining” behält sich vor, eine Stunde kurzfristig abzusagen. Der versäumte Termin wird am Ende des Kurses angehängt oder in Absprache mit allen Teilnehmern ein neuer Termin gefunden.

§ 4 Teilnahmebedingungen

  1. Der Kunde versichert, dass sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Eine ausdrückliche Kontrolle der Unterlagen vor jeder Trainingseinheit oder jedem Seminarangebot muss nicht zwingend stattfinden, da der Kunde mit seiner Buchung das Vorhandensein dieser Unterlagen bestätigt. Der Impfausweis ist zur ersten Unterrichtseinheit unaufgefordert vorzuzeigen. Auf Verlangen hat der Kunde die Anmeldebescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzulegen.
  2. Darüber hinaus versichert der Kunde, dass sein Hund keine ansteckenden Erkrankungen hat. Chronische Erkrankungen sind dem Trainer bei Ausbildungsbeginn mitzuteilen. Der Kunde ist ebenfalls verpflichtet, “Kontschack – Mobiles Hundetraining” über Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes vor Aufnahme der ersten Unterrichtsstunde oder Seminarbeginns zu informieren.
  3. Der Kunde hat “Kontschack – Mobiles Hundetraining” vor Beginn der Unterrichtsstunde oder des Seminars über die Läufigkeit einer Hündin zu unterrichten.
  4. Ausschluss vom Training und den Angeboten
    4.1. “Kontschack – Mobiles Hundetraining” ist berechtigt, den Hund bei ansteckenden Krankheiten oder Läufigkeit einer Hündin vom Unterricht oder Seminar auszuschließen.
    4.2. “Kontschack – Mobiles Hundetraining” ist berechtigt, bei Nichtverträglichkeit einzelner Hunde untereinander, dem Kunden eine neue Gruppe zuzuweisen oder den Abbruch des Seminars zu veranlassen. Dann muss eine einvernehmliche Lösung gefunden werden.
    4.3. “Kontschack – Mobiles Hundetraining” hat das Recht, Kunden und deren Hunde vom Training auszuschließen und des Platzes zu verweisen, wenn sie: alkoholisiert sind, den Unterricht auch nach Aufforderung der Unterlassung wiederholt stören, Aufforderungen (die der Ordnung und Sicherheit der Teilnehmer oder deren Hunde dienen) nach erneuter Wiederholung nicht Folge leisten, nazistische oder rassistische Äußerungen tätigen, den/die Trainer und andere Kunden beleidigen oder belästigen. Das Training kann ebenfalls abgebrochen werden, wenn der Hundehalter grob fahrlässig handelt oder dem Hund Schmerzen bzw. Gewalt zufügt. In diesen Fällen ist keine Rückvergütung möglich.
  5. Die Aufnahme des Hundes mit Besitzer in eine Gruppenstunde erfolgt nach Abstimmung mit dem Trainer. Das Vorliegen der Ausbildungsvoraussetzungen des Hundes für eine Aufnahme in die Gruppenstunde wird ausschließlich durch “Kontschack – Mobiles Hundetraining” festgestellt.
  6. “Kontschack – Mobiles Hundetraining” übernimmt keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungs- oder Seminarzieles. Die Ausbildung / das Seminar wird sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden und den Möglichkeiten des Hundes, nach seiner Rasse, seinem Alter, seinem Geschlecht und seinen körperlichen Voraussetzungen orientieren.
  7. Der Kunde wurde ausführlich darüber belehrt, dass die durch “Kontschack – Mobiles Hundetraining” gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichts- oder Seminarstunden Erfolg haben.

§ 5 Vertragsschluss

  1. Die Präsentation unserer Angebote stellt kein bindendes Angebot unsererseits dar. Erst die Buchung eines Angebotes durch Sie ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB.

§ 6 Haftungsbeschränkung

  1. Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haften wir für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen. Im letztgenannten Fall haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftungssumme ist auf die erhobene Teilnahmegebühr beschränkt. “Kontschack – Mobiles Hundetraining” übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch Dritte und deren Tieren verursacht wurden. “Kontschack – Mobiles Hundetraining” ist nicht verpflichtet, sich auf die Geltendmachung ihrer Ansprüche gegenüber der Versicherung verweisen zu lassen.
  2. Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er auf Veranlassung des Trainers handelt und sich auf dem von “Kontschack – Mobiles Hundetraining” genutzten Geländes befindet. Soweit der Kunde durch den Trainer von “Kontschack – Mobiles Hundetraining” aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Kunde allein die Verantwortung hierfür. Der Kunde informiert sich eigenständig über die örtlichen Gegebenheiten. Der Kunde informiert sich auch über die das Übungsgelände umgrenzenden Straßen, welche auch stark befahren sein können, ausdrücklich selbst.
  3. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch für die ununterbrochene Verfügbarkeit unseres Online- Angebotssystems.
  4. Bei minderjährigen Kursteilnehmern übernimmt der Veranstalter und auch der Trainer keinerlei Haftung und Aufsichtspflicht.

§ 7 Urheber- und Nutzungsrecht

  1. Unterlagen, die von “Kontschack – Mobiles Hundetraining” im Zusammenhang mit dem Training ausgehändigt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung von “Kontschack – Mobiles Hundetraining” nicht vervielfältigt oder verbreitet werden.
  2. Kein Teil der Unterlagen darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Einscannen, Abschriften oder einem anderen Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung von “Kontschack – Mobiles Hundetraining” reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

§ 8 Tierschutz

  1. Die Verwendung von Strom-, Stachel- und Endloswürgehalsbändern, sowie die Verwendung sonstiger tierschutzwidriger Hilfsmittel sind gänzlich untersagt. Sollte ein Teilnehmer auf diese Hilfsmittel nicht verzichten wollen, kann er ohne Ersatzleistung vom Training ausgeschlossen werden.

§ 9 Widerruf

  1. Mit dem Senden des Anmeldeformulars werden die markierten Seminare oder Kurse verbindlich bestellt. Ein Widerruf ist innerhalb von 14 Tagen möglich. Jedoch nicht, wenn der Kurs direkt (5 Tage) vor dem Start bestellt wurden. Dann ist eine Stornierung nicht möglich und der volle Betrag muss auch bei Nichterscheinen gezahlt werden. Eine läufige Hündin kann nicht am Kurs/Seminar teilnehmen, was aber nicht zu einer Rückerstattung des Betrags führt. Eine Teilnahme ohne Hund ist natürlich möglich.

§ 10 Salvatorische Klausel

  1. Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer Teil aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.